MEDRAD® Spectris Solaris EP

MEDRAD® Spectris Solaris EP

MEDRAD® Spectris Solaris EP, das anwenderfreundliche Injektionssystem mit Köpfchen

  • Datum:
    09.09.2016
Zuverlässigkeit
  • Verbesserte Leistungskapazität und Batterielebensdauer
  • Verwendung einer stabilen Glasfasertechnologie

Anwenderfreundlichkeit

  • Farb-Touchscreen mit übersichtlicher Bedienung
  • Unabhängiges KVO (Keep Vein Open)
  • Mehrfachspülungen durch größere NaCl-Spritze und damit längeres KVO
  • Einfaches Wechseln zwischen Batteriestrom und iCBC (integriertes kontinuierliches Batterieladesystem)

Flexibilität

  • 6 benutzerprogrammierbare Phasen
  • Geeignet zur Verwendung in allen MR-Scanner-Feldstärken bis einschließlich 3.0 T
  • Die Installation des integrierten kontinuierlichen Batterieladesystems kann innerhalb oder außerhalb des Raumes erfolgen (iCBC-Option)
Kontrastmittelsparende Einwegkomponenten, die die Kontrastmittelinjektion optimieren
  • 65-ml-Kontrastmittel- und 115-ml-NaCI Präzisionsspritzen bilden integrierte Bestandteile des Flüssigkeitsabgabe-Gesamtsystems.
  • Der Einweg-Niederdruckschlauch ist ohne eine tote Zone im T-Anschluss ausgebildet, d.h. das Kontrastmittel kann effizienter genutzt werden.
  • Der transparente Zylinder mit angeformten FluiDots® ermöglicht die Feststellung von Luft in der Spritze.

Die iCBC-Option (integriertes kontinuierliches Batterieladesystem)

  • Einfaches Wechseln zwischen Batteriestrom und iCBC in nur wenigen Sekunden für zusätzliche Flexibilität bei der Stromversorgung.
  • Installationsoptionen innerhalb oder außerhalb des Raumes sorgen für zusätzlichen Bedienungskomfort.
KomponentenAbmessungen
Steuerraumeinheit30,46 cm (11,995“) B(Bildschirm aufrecht)
Basiseinheit29,97 cm (11,80“) B(Bildschirm aufrecht)
27,91 cm (10,922“) H(Bildschirm und Basiseinheit)
23,5 cm (9,25“) H(Bildschirm aufrecht) 26,67 cm (10,5“) T
Batterie5,3 cm (2,1“) B
10,2 cm (4“) B
12,7 cm (5“) H
20,8 cm (8,2“) H
29,21 cm (11,5“) T
Batterieladegerät mit Halterung4,03 cm (1,59“) H
7,74 cm (3,05“) B
12,90 cm (5,08“) T
MRT-Einheit94 cm (37“) H
28,6 cm (11,25“) B
146 cm (57,5“) T
Spg. Versorgungsteil6,35 cm (2,5”) H
36,32 cm (14,3”) B
17,02 cm (6,7”) T

Elektrik
Elektrik100-240 V AC
Anforderungen50-60 Hz
350 VA
AbleitströmeGerät < 100 mA
Patient < 10 mA

Einweg-Spritzenkit für MEDRAD® Solaris EP
KatalognummerSSQK 65/115vs
Inhalt65 ml Qwik-Fit Syringe® Einwegspritze für Kontrastmittel

115 ml Qwik-Fit Syringe® Einwegspritze für NaCI

Ein großer Einstechdorn für NaCI

Ein kleiner Einstechdorn für Kontrastmittel

2,43 m (96“)
Niederdruck-Anschlussleitung mit T-Anschluss und Rückschlagventil

Systemfunktionen
Volumen Spritze A0,5 ml bis max. Spritzenvolumen
Volumen in Stufen von 0,1 ml zwischen 0,5 und 31 ml
Stufen von 1 ml für 31 ml und höher
Volumen Spritze B1 ml bis max. Spritzenvolumen
Volumen in Stufen von 1 ml
Flussrate (programmierbar)0,01 bis 10 ml/s in:
Stufen von 0,01 ml/s zwischen 0,01 und 3,1 ml/s
Stufen von 0,1 ml/s zwischen 3,1 und 10 ml/s
KVO (programmierbar)
0,25 ml Impuls alle
15 Sekunden
20 Sekunden
30 Sekunden (Standard)
45 Sekunden
60 Sekunden
75 Sekunden
DrucklimitWerksvoreinstellung darf 325 psi (2240 kPa) nicht überschreiten
Verzögerung1 bis 300 Sekunden in Stufen von 1 Sekunde
Pausenphase1 bis 900 Sekunden in Stufen von 1 Sekunde
Injektionsmöglichkeiten6 Phasen je Protokoll
Speicherkapazität32 Protokolle mit jeweils bis zu 6 Phasen
Protokoll und Benutzerkonfigurationsspeicher werden beibehalten, wenn das System ausgeschaltet wird.