Gehirnmetastasen

Anamnese

55-jähriger männlicher Patient , der seit der Kindheit geraucht hat (40 Packungen pro Jahr). Der Patient hatte einen akuten Krampfanfall. Die konventionellen Thorax-Aufnahmen zeigten eine große pulmonale Raumforderung, die bronchoskopisch punktiert wurde. Histologie-Ergebnis: Kleinzelliges Bronchialkarzinom.

MRT-Bildgebung

Siemens Sonata 1,5 T: In der nativen gewichteten Aufnahme (Bild 1) lassen sich zerebellär zwei rundliche hypointense Areale abgrenzen. Nach Gadovist®-Gabe (Bild 2, 3 und 4) sind multiple randständig KM aufnehmende Raumforderungen supra- und infratentoriell abgrenzbar mit zerebellärer Betonung. Diese sind vereinbar mit einer diffusen Metastasierung.

Diagnose

Hirnmetastasen bei primärem Bronchialkarzinom.