Kontrastmittel made in Germany

Kontrastmittel made in Germany

Bayer-Kontrastmittel kommen aus Deutschland und erfüllen höchste Anforderungen an Sicherheit und Qualität.

  • Datum:
    14.08.2018


Ob Iopromid oder Gadobutrol – Wirkstoffe für die in Deutschland erhältlichen Röntgen- und MRT-Kontrastmittel werden in Bergkamen produziert. Einen Katzensprung entfernt vom bekannten Kamener Kreuz liegt das Supply Center von Bayer.

Investition in die Zukunft

In den Standort Bergkamen hat Bayer in den vergangenen Jahren mehr als 20 Millionen Euro investiert, um die Produktionskapazitäten für Kontrastmittel zu erweitern und die Versorgung der Patienten langfristig sicherzustellen.

Höchste Sicherheitsstandards

Wie für alle Bayer-Produktionsstandorte weltweit gelten auch für die Kontrastmittelproduktion in Bergkamen die höchsten Ansprüche an Qualität und Sicherheit. Jeder einzelne Mitarbeiter weiß das. Der Produktionsstandort erfüllt die strengen Anforderungen des Gesetzgebers und der Zulassungsbehörden und produziert nach den Richtlinien der Guten Herstellpraxis (Good Manufacturing Practice – GMP). Alle Produktionsschritte unterliegen dem regelmäßigen Monitoring durch unabhängige Prüfinstanzen. Zuletzt hat die US-amerikanische Gesundheitsbehörde FDA im Juni 2018 den Standort geprüft und zertifiziert.

Nachhaltige Produktion

Bayer beachtet bei der Produktion höchste Umweltstandards. Als Hersteller pharmazeutischer Wirkstoffe fühlt sich das Unternehmen in besonderem Maße dem Menschen und der Umwelt verpflichtet.

Aufwendiger Herstellungsprozess

Die Herstellung eines pharmazeutischen Wirkstoffs ist aufwendig, die einzelnen Synthese- und Reinigungsprozesse wurden über Jahre optimiert. Für den Wirkstoff Iopromid beginnt der Produktionsfluss in rund 40 Metern Höhe – im obersten Stockwerk des entsprechenden Betriebes. Bis das fertige Iopromid im Erdgeschoss abgefüllt werden kann, passieren die Zwischenprodukte in den einzelnen Stockwerken eine Vielzahl von Reaktoren, Zentrifugen, Trocknern und anderen Apparaten.

Arbeit rund um die Uhr

Gearbeitet wird rund um die Uhr an sieben Tagen die Woche. Lediglich wenige Wochen im Jahr steht die Produktion still. Aber nicht wegen Urlaubs, sondern für regelmäßige Wartungsarbeiten. Dies ist tatsächlich die hektischste Zeit des Jahres.

Zur Geschichte des Supply Centers Bergkamen

Iopromid für Röntgenkontrastmittel wird bereits seit 1997 in Bergkamen hergestellt. Gemessen an der Menge, ist der Wirkstoff hier das wichtigste Produkt. Im Jahr 2000 nahm Bergkamen darüber hinaus die Produktion von MRT-Kontrastmitteln auf. Seit 2011 wird hier auch der Wirkstoff Gadobutrol hergestellt.

Erfahren Sie mehr zu unseren CT Röntgenkontrastmitteln und Magnetresonanzkontrastmitteln.