Kontrastmittel-Injektion mit erhöhter Effizienz

Kontrastmittel-Injektion mit erhöhter Effizienz

Durch vereinfachte und automatisierte Arbeitsabläufe hilft das kürzlich zertifizierte CT-Injektorsystem Medrad® Centargo in der Radiologie Ressourcen sparen.

  • Datum:
    04.05.2020

Einmal vorbereiten für 24 Stunden

Die tägliche Vorbereitung des Injektors ist in nur rund zwei Minuten abgeschlossen. Möglich machen das die vorkonfektionierten 24-Stunden-Tagessets: Sie verfügen über drei 200-ml-Reservoirs, zwei für Kontrastmittel und eines für Kochsalzlösung. Über einen Zeitraum von 24 Stunden muss dann für jede neue Untersuchung jeweils nur noch der Patientenschlauch gewechselt werden. Dieser verfügt über zwei Rückschlagventile im Patientenschlauch, die eine mikrobielle Kontamination des Geräts verhindern.

Kontrastmitteldokumentation oft nicht zufriedenstellend

In 150 radiologischen Abteilungen war nur jeder vierte Befragte (28%) damit zufrieden, wie die Daten zur Kontrastmittelinjektion dokumentiert werden. Das zeigte eine Umfrage in Deutschland, den USA, China und Südkorea im Jahr 2018 (Ipsos Healthcare, Contrast Barcode Opportunity Survey for Bayer).

Effizienz durch vereinfachte Arbeitsabläufe

Der im Medrad® Centargo integrierte Barcode-Leser reduziert den Aufwand für das manuelle Eingeben Kontrastmittel-bezogener Daten. Informationen wie Produktname, Iodkonzentration, Charge oder Verfallsdatum werden automatisch erfasst – und sind auch schnell abrufbar. Das vereinfacht sowohl die Berichterstellung als auch die Abrechnung.

Die Verwendung von Barcode-Lesern führt bei der Dokumentation der Daten zu einer Zeitersparnis von durchschnittlich mehr als zwei Minuten pro Patient. Das zeigte eine Studie in radiologischen Zentren in Deutschland zwischen März und Oktober 2018. Ausgewertet wurden Daten von 4.059 Kontrastmittelinjektionen ohne und 3.375 mit Barcode-Leser (Bayer AG, interne Daten).

Anspruchsvolle Injektionsprotokolle

Dass kolbenbasierte Injektionstechnologie im Vergleich zu Injektoren mit Rollpumpen höhere maximale Flussraten und eine konstantere Flussgeschwindigkeit erzielen, zeigten jüngst Chaya A et al. (Radiol Technol 2019). Das Injektorsystem Medrad® Centargo gewährleistet eine exakte Flüssigkeitsversorgung auch bei anspruchsvollen Injektionsprotokollen. Sogar sechsphasige Injektionsprotokolle und bis zu zehn Injektionen pro Untersuchung sind möglich. Wärmeelemente für die Reservoirs des 24-Stunden-Sets halten die vorgewärmten Lösungen genau im gewünschten Temperaturbereich.

Referenzen

Chaya A, Jost G, Endrikat J
Piston-Based vs Peristaltic Pump-Based CT Injector Systems
Radiol Technol 2019 Mar;90(4):344-352


Roland Fath

Moderner Kontrastmittel-Injektor erhöht die Effizienz in der Radiologie
Der Radiologe 2020;60(5)